Personen und Personengruppen

Zur Übersicht

Alesius, Alexander (auch Aless, Ales, Hales)

GND: 116010061

geb. 23.4.1500 in Edinburgh, gest. 17.3.1565 in Leipzig, schott. Theologe

Nach einem Studium in St Andrews wurde A. als Kanoniker dort mit der Bekehrung des wegen Ketzerei inhaftierten Patrick Hamilton beauftragt. Unter dessen Einfluss wandte sich A. der neuen Lehre zu und floh 1532 vor drohender Verfolgung nach Köln und später nach Wittenberg. Als Student von Philipp Melanchthon und Luther verfasste er eine Stellungnahme in der Kontroverse um das Bibellesen der Laien in seiner Heimat. Nach der Suprematsakte folgte er 1535, versehen mit einer Empfehlung Melanchthons, dem Ruf Erzbischof Thomas Cranmers auf eine theologische Professur in Cambridge, die er aber schon 1539 nach Auseinandersetzungen mit Vertretern der alten Lehre wieder aufgab. Er kehrte nach Deutschland zurück und trat 1541 auf Wunsch Joachims von Brandenburg eine Professur in Frankfurt. a. d. O. an. Mehrfach wurde A. von Joachim auf theologische Missionen geschickt, so 1541 zu Luther und zum Religionsgespräch in Worms. Wegen seiner Kritik an den Bordellen der Stadt kam es zum Konflikt mit dem Frankfurter Rat und A. musste die Stadt verlassen. Er ging 1543 wiederum als Theologieprofessor an die Universität nach Leipzig. Von seinem Landesherrn Moritz von Sachsen wurde er zum Trienter Konzil und zu den Religionsgesprächen von Naumburg (1554), Nürnberg (1555), Naumburg (1561) und Dresden (1561) gesandt. In der Folge des Interims scheint er Deutschland noch einmal verlassen zu haben und sich im Auftrag Cranmers an den liturgischen Reformen des englischen Königs Edwards VI. und an theologischen Disputationen in Oxford (18. April 1554) beteiligt zu haben. Zweimal, 1555 und 1561, war er Rektor der Leipziger Universität.

A. blieb als Schüler Melanchthons dessen vermittelndem Kurs verpflichtet, trat im Majoristischen Streit auf der Seite Georg Majors auf und veröffentlichte Schriften gegen Andreas Osiander, Michel Servet und Giovanni Valentino Gentile.

RGG3; RGG4; TRE; BBKL

Quellen

1551
Osiander, Schmeckbier; O 1094  (Gegner)
Refutatio errorum Osiandri; A 1728  (Autor)
1553
Tres Disputationes de mediatore; A 1745  (Autor)
1559
De necessitate et merito bonorum operum; vacat  (Autor)

Zitierhinweis

Alesius, Alexander (auch Aless, Ales, Hales), in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/db4ab378-da00-4249-bbdd-73c3dc93b340>. (Zugriff am 13.11.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht