Personen und Personengruppen

Zur Übersicht

Kirchner, Timotheus

GND: 116187263

geb. 6.1.1533 Dollstädt/Thüringen, gest. 14.9.1587 in Weimar, lutherischer Theologe

Geb. als Sohn eines Lehrers, studierte K. nach Schulbesuch in Erfurt und Gotha ab 1549 in Wittenberg. 1554 wurde er Pastor in Groß-Furra bei Weißenfels, im folgenden Jahr in Dachwig bei Erfurt. 1560 erwarb er in Jena den Grad eines Magister Artium. Seit 1561 Pastor in Herbsleben bei Gotha, wurde er 1563 als Gnesiolutheraner seines Amtes enthoben, weil er sich weigerte, im synergistischen Streit die Declaratio Strigelii zu unterschreiben. 1568 wurde er Pfarrer und Superintendent in Jena; 1571 promovierte er dort zum Dr. theol. und lehrte gemeinsam mit Johannes Wigand, Johann Coelestin und Tilemann Heshusius. 1572 leitete er eine Disputation über die flacianische Erbsündenlehre. Noch vor der Vertreibung der Gnesiolutheraner aus Jena nahm er im selben Jahr den Ruf als Generalsuperintendent und Hofprediger in Wolfenbüttel an. 1573 folgte die Generalsuperintendentur in Gandersheim und 1576 die Berufung als erster Professor für Theologie an die neugegründete Universität Helmstedt. Wegen seiner Kritik an den Begleitumständen der Übernahme des Bistums Halberstadt durch den Sohn seines Landesherrn Heinrich Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel – der Sohn nahm dabei Tonsur und Salbung –, wurde K. 1579 seines Amtes enthoben und ging nach Erfurt. Hier beteiligte er sich am sog. Erfurter Buch, einer Verteidigungsschrift für die Konkordienformel. 1580 wurde er unter Ludwig VI. Theologieprofessor in Heidelberg, verlor diese Stelle aber wieder, als 1582 Johann Casimir die Administration der Kurpfalz übernahm. K. starb in Weimar, wo er in den letzten Lebensjahren Generalsuperintendent gewesen war. Mit einem Thesaurus und Register zu den Werken Luthers bemühte er sich um eine systematische Erschließung seiner Lehre. Seine Schriften beziehen im gnesiolutherischen Sinn Stellung in den Streitfragen um die Abendmahlslehre/Christologie (Idiomenkommunikation) und die Erbsünde (gegen Matthias Flacius) sowie gegen die Kritiker der FC.

ADB, NDB, RGG3, RGG4, BBKL

Deutsches Biographisches Archiv (DBA): I 652,188-196;II 706,324;III 480,436-440

Quellen

1556
Confessio fidei de sacramento Eucharistiae; W 2274  (Drucker)
1557
Antwort des Rats und Regiments der Stadt Hildesheim auf Tilomannus Cragius Verleumbdung; H 3655  (Drucker)
Methodus oder Hauptartikel christlicher Lehre; W 2798  (Drucker)
Tafel oder Richtschnur; W 2881  (Drucker)
Von der Beschuldigung Maiors; W 2901  (Drucker)
1558
[Ohne Titel]; A 2336  (Drucker)
Admonitiones de adiaphorsticis corruptelis; W 2702  (Drucker)
1559
Warnung vor einer Scharteke Ramsbocks; W 2907  (Drucker)
1559
Dass Pfeffinger seine Missetat leugnet; A 2339  (Drucker)
1559
Antwort auf den Bericht und Ratschlag Melanchthons; M 5864  (Drucker)
Bekenntnis vom Nachtmahl Jesu Christi; P 4749  (Drucker)
Das Christi wahrer Leib und Blut im Abendmahl gegenwärtig sei; H 3026  (Drucker)
Leichenpredigt über Erasmus Sarcerius; W 2790  (Drucker)
Responsio ad praeiudicium; H 3130  (Drucker)
Von der wahrhafftigen Gegenwärtigkeit des Leibs und Bluts Christi im Abendmahl; B 1557  (Drucker)
1560
Bremer Abendmahlsbekenntnis; P 4750  (Drucker)
1560
Bremer Bekenntnis zum Abendmahl; P 4751  (Drucker)
Erklärung aus Gottes Wort auf dem Tag zu Lüneburg; Lüneburger Artikel; M 5875  (Drucker)
Fundamenta sanae doctrinae de vera et substantiali praesentia, exhibitione et sumtione corporis et sanguinis in coena [deutsch]; C 2213  (Drucker)
Postulata Pii IV. in Concessu Naumburgi proposita, dt.; K 476  (Drucker)
Vom Amt und Gewalt der Pfarrherren; H 3163  (Drucker)
1561
Disputatio de fine et effectu justificationis; D 2020  (Promovend)
1561
Antwort des Johannes Wigand und des Judex; W 2711  (Drucker)
Defensio confessionis de praesentia corporis Christi; H 3155  (Drucker)
Vom vermeinten freien Willen. Gegen die Synergisten; H 3169  (Drucker)
1562
De exorcismo; H 3043  (Drucker)
1562
De servo hominis arbitrio; H 3138  (Drucker)
1563
Bericht etlicher Prädikanten über ihre Vertreibung aus Thüringen; W 734  (Autor)
1567
Saccus, brevis summa doctrinae; S 1159  (Drucker)
1571
De iustificatione hominis peccatoris coram Deo; H 3072  (Promovend)
1571
Wigand, Repetitio de peccato originis; W 2903  (Übersetzer)
1572
Kirchner, Propositiones de originali peccato; K 1068  (Autor)
1574
Kirchner, Propositiones de peccato originis; K 1069  (Autor)
Oratio de causis adversus Clinglianorum; K 1052  (Autor)
1575
Kirchner, De duabus naturis in Christo; K 1067  (Autor)
1575
Brevis notatio praecipuarum causarum controversiae de Coena Domini; B 6832  (Gegner)
1576
Propositiones de iustificatione hominis peccatoris coram Deo; K 1063  (Autor)
1576
Propositiones de bonis Operibus Iustificatorum; ZV 30733  (Autor)
1578
De poenitentia propositiones; K 1061  (Autor)
Wie Andreae die Einigkeit vorgenommen hat; H 3092  (Autor)

Zitierhinweis

Kirchner, Timotheus, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/f8cd150d-65f1-4493-a6b4-7e3c4598b215>. (Zugriff am 28.05.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht