Personen und Personengruppen

Zur Übersicht

Klebitz, Wilhelm (auch Klebiz, Klebitius)

GND: 124903371

geb. ca. 1533 in Namitz, gest. 1568 in Paris, reformierter Theologe, Mathematiker, pol. Schriftsteller

Herkunft und Geburtsdatum K.s sind unbekannt. Geboren in der Mark Brandenburg, war er anfangs als Lehrer in Bocholt/Münsterland tätig, musste von dort aus Glaubensgründen weichen und ging nach Freiburg. Noch vor dem Regierungsantritt von Friedrich III. im Dezember 1559 war K. Diakon in Heidelberg geworden. Schnell geriet K. mit Tilemann Heshusius aneinander, der seit 1557 an der Spitze von Konsistorium und theologischer Fakultät stand. K. warf ihm unberechtigte Neuerungen in der Abendmahlslehre vor. Heshusius versuchte daraufhin vergeblich, K.s Promotion zum Baccalaureus (April 1559) zu verhindern, weil er sieben Thesen zur lutherischen Abendmahlstheologie aufgestellt hatte, und bestritt ihm das Recht, Vorlesungen zu halten. Das den Kontrahenten vom Kurfürsten auferlegte Schweigen wurde von beiden gebrochen. Der Konflikt eskalierte soweit, dass Heshusius versucht haben soll, K. den Abendmahlskelch zu entreißen; jedenfalls enthob er ihn aller geistlichen Ämter und ließ ihn exkommunizieren. Der Kurfürst entließ daraufhin am 16.9.1559 beide aus ihren Ämtern. Trotz zahlreicher schriftlicher Fürsprache, etwa durch Heinrich Bullinger und Wolfgang Musculus, wurde K. nicht wieder angestellt. Mit seiner Familie zog K. durch Westeuropa, hielt sich unter anderem in Bremen, Emden, Frankfurt, Zwolle und Worchester auf und publizierte theologische, philologische und mathematische Schriften. 1565 bemühte er sich um einen Lehrauftrag an der Universität Köln und erklärte dafür unter Eid seine Übereinstimmung mit der katholischen Lehre. Er starb kaum 35-jährig 1568 in Paris.

ADB

Deutsches Biographisches Archiv (DBA): I 656,184-187

Quellen

1561
Victoria Veritatis; K 1246  (Autor)
1561
Defensio confessionis de praesentia corporis Christi; H 3155  (Gegner)
1562
Demonstratio erroris Heshusiani; --  (Autor)

Weitere Informationen (Externe Angebote)

Zitierhinweis

Klebitz, Wilhelm (auch Klebiz, Klebitius), in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/ab7d166d-324f-4e0f-9039-7e7c2851e077>. (Zugriff am 16.12.2018)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht