Personen und Personengruppen

Zur Übersicht

Lozeleur de Villiers, Pierre (auch Loyseleur, Loselerrius, de Villers)

GND: 138893896

geb. ca. 1530 in Lille, gest. 24.11.1590 in Westhove, reformierter Theologe und Politiker

Seine Eltern mussten als Anhänger der Reformation nach 1540 aus Flandern fliehen. 1552 studierte er Jura in Orleans, er wird als Advokat am Parlament in Paris erwähnt, floh dann aber nach Genf, wo er heiratete und sich der Theologie zuwandte. Er wurde Prediger der Gemeinde in Rouen, entkam der Bartholomäusnacht und übernahm 1573 einen theologischen Lehrstuhl in London, wo er eine kommentierte griechisch-lateinische Ausgabe des NT erarbeitete, die fünf Auflagen bis 1604 erfuhr. Hier trat er in Kontakt mit Prinz Wilhelm von Oranien. 1575 wurde er zum Hofprediger und Geheimrat Wilhelms ernannt und hielt sich mit ihm in Antwerpen und Delft auf, bis Wilhelm 1584 ermordet wurde. Anschließend wurde L. in den Dienst Heinrichs von Navarra gerufen, lehnte diesen Ruf aber ab und blieb als Geheimrat von Prinz Maurits in den Niederlanden, wo er 1582 in den Besitz des Landguts Westhove op Walcheren in Zeeland gekommen war. 1579 verfasste er als Reaktion auf die Formula Concordiae zwei Schriften unter den Titeln „Ratio ineundae concordiae inter ecclesiasreformatas“ und „Reformatorum in Belgio Ecclesiarum epistola apologetica ad et contra auctores libri Bergensis dicti „Concordia“. 1587 veröffentlichte er „Theses de libero arbitrio“ im erasmianischen Sinn.

Biografisch Archief van de Benelux: I 421,243-282;703,74-79

Deutsches Biographisches Archiv (DBA): III 581,251

Quellen

1578
de Loyseleur de Villiers, Ratio ineundae Concordiae inter Ecclesias Reformatas; ZV 9903  (Autor)
de Loyseleur, Ratio ineundae concordiae inter ecclesias reformatas <dt.>; ZV 9902  (Autor des Vorwortes, Autor)
1579
Wigand, Commonefactio de fraudibus quorundam Sacramentariorum.; W 2740  (Gegner)

Zitierhinweis

Lozeleur de Villiers, Pierre (auch Loyseleur, Loselerrius, de Villers), in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/bbc38c0d-6d24-4e42-ad20-41c31cfb1328>. (Zugriff am 28.03.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht