Personen und Personengruppen

Zur Übersicht

Ponet, John

GND: 119792087

geb. ca. 1517 in Kent, gest. 11.4.1556 in Straßburg, englischer Bischof, evangelischer Theologe

Geburtsort und -jahr P.s sind unbekannt. Er studierte am King’s College in Cambridge und erwarb 1547 den Doctor of Divinity. Zuerst war er Bischof von Rochester, am 26.6.1550 erhielt er den Stuhl in Winchester und wurde Kaplan Erzbischof Thomas Cranmers. Nach Thronbesteigung von Queen Mary floh er nach Straßburg, wo er noch nicht vierzigjährig starb. Er war ein guter Gräzist und Mathematiker und wurde von Edward VI. als Prediger geschätzt. 1549 übersetzte er eine Schrift Bernadino Ochinos gegen das Papsttum ins Englische. Für Edward verfasste er einen Katechismus. 1557 erschien eine Schrift zur Abendmahlslehre, in der er zwischen reformierter und lutherischer Lehre zu vermitteln versuchte.

British Biographical Archive I, 886

Quellen

1575
Ponet, Diallacticon de substantia corporis & Sanguinis Christi; D 1312  (Autor, Autor des Vorwortes)

Zitierhinweis

Ponet, John, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/eb95d74f-a3d9-4b9f-808e-bd36373cd1b0>. (Zugriff am 10.04.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht