Personen und Personengruppen

Zur Übersicht

Witzel, Georg

GND: 118807757

lutherischer, dann römisch-katholischer Theologe. 1501 in Vacha an der Werra geboren, besuchte er ab 1514 die Schulen in Schmalkalden, Eisenach und Halle, bevor er sich im WS 1516/17 in Erfurt zu einem zweijährigen Studium immatrikulierte, in dem er den Grad eines Baccalaureus erreichte. 1519 brach er sein Studium ab und wurde Pfarrschulmeister in Vacha. 1521 nahm W. dann in Wittenberg sein Studium für sieben Monate wieder auf, bevor er in Vacha zum Priester geweiht wurde. Seine Heirat ohne bischöflichen Dispens von 1523 trug ihm die Amtsenthebung im folgenden Jahr ein, nach der er als Stadtschreiber arbeitete. W. schloss sich 1525 in Eisenach dem Prediger Jakob StrauSS an, der ihn zum Pfarrer von Wenigen-Lupnitz machte. Dieses Amt verlor er indes infolge der Bauernkriege. Er wandte sich zuerst nach Erfurt, danach nach Wittenberg. Luther empfahl ihn dem Kurfürsten als neuen Pfarrer von Niemegk. Doch schon bald nach dem Amtsantritt 1525 begannen sich die Sorgen W.s über den Mangel an guten Werken und die sittliche Laxheit unter den Evangelischen zu mehren. Ein Prozess der Entfremdung von der lutherischen Kirche begann, an dessen Ende W. 1531 Nimegk verließ. Seit dieser Zeit vertrat er den Standpunkt des Reformkatholizismus und die Forderung nach einem Konzil. Im Sommer 1533 wurde er als katholischer Geistlicher an die St. Andreaskirche in Eisleben berufen. Ende 1538 wechselte W. in das Herzogtum Sachsen, wo er am 1. Januar 1539 an dem Leipziger Religionsgespräch teilnahm. Nach dem Tod Georgs von Sachsen musste W. das Land verlassen. 1541 ist er in Fulda zu finden, von wo aus er auch am Interim mitarbeitete. 1553 ging er nach Mainz und nahm als Abgeordneter dieser Stadt auch am Wormser Religionsgespräch von 1557 teil. W. starb am 16. Februar 1573 in Mainz.

RE 21, 399–407

Quellen

1548
Bestendige Antwort wider die Lutherischen; W 3869  (Autor)

Zitierhinweis

Witzel, Georg, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/b389ca9d-ed76-4a1c-b50e-ae66a520c1da>. (Zugriff am 28.01.2022)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht