Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1639.

Niedersächsisches Bekenntnis (VD16: C 2231)

Theologen Niedersachsens (auf Titel)

Wiederholte
Christliche Gemeine
Confession vnd Erklerung.
Wie in den Sechsischen Kirchen ver=
möge der heiligen Schrifft / vnd Augspurgischen
Confession / nach der alten Grundfest D. Lutheri /
wieder die Sacramentierer / gelehret wird:
Vom Abendmal des HERRN.
Von der Persönlichen vereinigung der Gött=
lichen vnd Menschlichen Natur in Christo.
Von seiner Himelfart / vnd Sitzen zur
Rechten GOttes.
Jetzund Repetieret vnd Publiciert zum
Bericht / Warnung / vnd Wiederlegung / von we=
gen etlicher newlich ausgesprengten Büchern / Darinn
etliche newe Theologi zu Wittenberg der Sacramen=
tierer Sprach / Lehr / Meinung / vnd Grund=
fest in die Kirchen der Augspurgischen Con=
fession / vnter einem frembden
schein / sich vnterstehen
einzuschieben.
Gedruckt
Anno M. D. LXXII.

Gegner:
Theologische Fakultät Wittenberg (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
Jena (aus Text oder Kolophon)
Drucker
Richtzenhan, Donat (erschlossen)
Erscheinungsjahr
1572 (auf Titel)
Kommentar Druck
spätere Ausgabe, Erste Ausgabe = C 2229
Umfang und Format
63 Blatt 4°
VD 16-Nummer
C 2231
Bestandsnachweis HAB
H 420.4° Helmst. (2)
Weitere Exemplare
G 96.4º Helmst. (5); 100 Theol. (6)
Edition
Edition: C&C 8, Nr. 9, S. 704-793
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Abendmahlslehre und Christologie
Kommentar
Das Niedersächsische Bekenntnis stellt ein auf die Initiative des Braunschweiger Theologen Chemnitz zustande gekommenes Sammelbekenntnis der ganzen Niedersächsischen Region gegen die Wittenberger Christologie und Abendmahlslehre dar.

Zitierhinweis

Niedersächsisches Bekenntnis, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/d3d47cb6-0942-4eab-bf69-10240907db06>. (Zugriff am 01.06.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht