Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1899.

Flacius, Kurze Widerlegung Jakob Andreaes (VD16: F 1338)

Flacius, Matthias (auf Titel)

Kurtze Widerlegung
des Poetischen Dialogi von der Erbsün=
de / Vnd der angehengten Schrifft / so D. Jacob Andreae
inn den Druck ausgesprenget hat / Durch den Ehr=
wirdigen vnd Hochgelarten Herrn
M. Matthiam Flacium Illyricum.
Mit einer Nützlichen Vorrede des Herrn
Pauli Reineckers / Pfarherrs zu Grossen Creutzhausen im
Steynachischen Gebirge / gestelt an den Christlichen Leser /
zur Trewhertzigen Erinnerung / Vermanung vnd
Warnung sich für D. Schmidel vnd Allen
denen / die dem Accidens Teuffel zu
Hofe reithen / vleissig vnd
ernstlich zu hüten.
ANNO 1576.

Herausgeber:
Reinecker, Paul (erschlossen)
Gegner:
Andreae, Jakob (auf Titel)

Druck

Erscheinungsjahr
1576 (auf Titel)
Umfang und Format
40 Blatt 4°
VD 16-Nummer
F 1338
Bestandsnachweis HAB
176.5 Theol. (17)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Vorwort

Autor
Reinecker, Paul (auf Titel)

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Erbsündenstreit
Kommentar
Mit diesem posthum durch Paul Reinecker veröffentlichten Druck antwortet Flacius auf den „DIALOGVS über die Erbsünde“ (T 1881), hinter dem er Andreae als eigentlichen Autor vermutet. Damit habe er den Konsens, den er in dem Straßburger Gespräch am 10. August 1571 erreicht habe, gebrochen, obwohl er ihn mit Handschlag bekräftigt hatte. Der Herausgeber vertritt in seiner Vorrede die Position, dass die Akzidentianer von der rechten Lehre abgefallen seien. In ihnen erfülle sich die letzte Prophezeiung vom Abfall nach seinem Tod. Mit ihrer Rede davon, dass die Erbsünde lediglich ein Akzidenz des Menschen darstelle, erklärten sie de facto die Erbsünde für nichtig. Die meisten der Führer der Akzidentianer wie Wigand, Heshusen, Musaeus, Mörlin, Chemnitz und Menzel hätten ihre eigenen früheren, rechtgläubigen Positionen widerrufen. In der Person Jakob Andreaes hätten die Akzidentianer nun einen neuen Patron bekommen, der versuche, zwischen den beiden Parteien zu schlichten und sich dabei der Sünde, Christus und Belial miteinander zu vereinen schuldig mache.

Zitierhinweis

Flacius, Kurze Widerlegung Jakob Andreaes, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/eb16c267-ca80-45fc-a7bd-76010200c14b>. (Zugriff am 15.11.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht