Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1855.

Wigand, Argumenta Sacramentariorum refutata per D. Martinum Lutherum (VD16: ZV 10125)

Wigand, Johannes (auf Titel) , Luther, Martin (auf Titel)

ARGVMEN=
TA SACRAMEN-
TARIORVM, RE=
FVTATA
per
D. MARTINVM LV=
THERVM.
Ex scriptis Lutheri ad usum Eccle=
siae Christi bona fide
collecta, per:
D. IOHAN. VVIGANDVM.
Item:
COLLOQVIVM MAR=
purgense, tali modo hactenus
non impressum.
M. D. LXXV.

Druck

Erscheinungsort
Königsberg (auf Titel)
Drucker
Daubmann Erben, Johannes (erschlossen)
Erscheinungsjahr
1575 (auf Titel)
Umfang und Format
192 Blatt 8°
VD 16-Nummer
ZV 10125
Bestandsnachweis HAB
680.2 Theol. (2)
Weitere Exemplare
863.14 Theol. (2)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Widmung

Empfänger
Schack von Stangenberg, Wenceslaus (aus Text oder Kolophon)
Datum
1575
Umfang
)( 2r- A 2r

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Abendmahlslehre und Christologie
Kommentar
Mit diesem Druck aktualisiert Johannes Wigand die Widerlegung der reformierten Argumente durch Martin Luther für die aktuellen Auseinandersetzungen. Luther tritt so als Bibelexeget neben die Heilige Schrift als deren autoritativer Ausleger. An eine umfangreiche Zitatensammlung aus den Abendmahlsschriften Luthers (1-153) schließt sich ein Protokoll des Marburger Religionsgespräches von 1529 an, das ein "eruditus" angefertigt habe und das er, Wigand, vor dreißig Jahren von Michael Coelius empfangen habe (154-180).

Zitierhinweis

Wigand, Argumenta Sacramentariorum refutata per D. Martinum Lutherum, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/e820ef45-2f98-4a24-bbc5-1d28a708f9cf>. (Zugriff am 13.11.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht