Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1227.

Brenz, Explicatio Epistolae Pauli ad Philippenses <dt.> (VD16: B 7621)

Brenz, Johannes (auf Titel)

Eine Kurtze
vnd Christliche Aus=
legung der Epistel des heili=
gen Pauli / an die Philipper / Durch
den Herrn Johann Brentz ge=
stellet / Vnd erstlich in La=
teinischer Sprach aus=
gangen.
Itzt verdeutscht durch
Johannem Gudenum den eltern / Pre
diger des Euangelij in der Christ=
lichen Gemeine der löblichen
Stad Braunschweig.
An die Erbarn vnd Wolweisen
Bürgermeister vnd Rath der Stadt
Cassel / im Fürstenthumb
Hessen.
M. D. LXIIII.

Übersetzer:
Gudenus, Johannes (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
Eisleben (aus Text oder Kolophon)
Drucker
Gaubisch, Urban (aus Text oder Kolophon)
Erscheinungsjahr
1564 (auf Titel)
Umfang und Format
212 Blatt 8°
VD 16-Nummer
B 7621
Bestandsnachweis HAB
C 476 (1). 8° Helmst.
Weitere Exemplare
Dresden LB: Exeg.C.955

Widmung

Empfänger
Bürgermeister und Rat (auf Titel)
Datum
25.4.1564
Umfang
A 2r - A 5r

Vorwort

Autor
Brenz, Johannes (erschlossen)

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Abendmahlslehre und Christologie
Kommentar
In der Vorrede lobt Guden Brenz und erklärt, er habe dessen Paulus-Kommentar für diejenigen übersetzt, die kein Latein können. Bis auf antipäpstliche Äußerungen keine aktuellen Bezüge in der Einleitung. Der Druck enthält am Ende auf Cc 5v - Dd 4r noch "Ein kurtz einfeltig bekentnis des Glaubens durch M. Adamum Fulda gestelt vnd den Fürstlichen Rethen zu Marpurg auff jr begir vbergeben Anno etc. 48."

Zitierhinweis

Brenz, Explicatio Epistolae Pauli ad Philippenses <dt.>, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/a96dc92b-cbbe-4d0c-b80c-9a4e0539bd59>. (Zugriff am 29.07.2021)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht