Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1043.

Otto: Sendbrief an einen Freund (VD16: O 1488)

Abbas, Anton (Pseudonym von Anton Otho (Otto) aus Nordhausen) (auf Titel)

Sendbrieff /
An einen Christli=
chen Herrn vnnd
Freund zu Re=
genspurg.
M. Anthonij Ot=
then / Pfarhern zu Nort=
hausen.
Gedruckt im(m) Jar / M. D. Lxi.

Druck

Erscheinungsort
Regensburg (erschlossen)
Drucker
Geißler, Heinrich (erschlossen)
Erscheinungsjahr
1561 (auf Titel)
Umfang und Format
4 Bl. 8°
VD 16-Nummer
O 1488
Bestandsnachweis HAB
H 161 (8). 4° Helmst.

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Synergistischer Streit
Kommentar
Der Northausener Pfarrer Antonius Otho berichtet in diesem Druck einem Freund in Regensburg über eine Predigt, die er vor einiger Zeit gehört habe. Dort habe der Prediger neben dem Wort Gottes und dem Wirken des Heiligen Geistes auch den menschlichen Willen als Drittursache der Bekehrung des Menschen genannt. Weil Gott niemanden gegen dessen Willen selig machen wolle, sei der zustimmende menschliche Wille unabdingbare Voraussetzung der Bekehrung des Menschen. Diese Lehre, die Otho ablehnt, habe ihre Quellen in der Philosophie und im Augsburger Interim, nicht aber in der Heiligen Schrift und bei Luther. Mit dem Wittenberger Reformator wolle Otho daran festhalten, dass der menschliche Wille in geistlichen Angelegenheiten völlig unfrei und zum Guten erstorben sei. Die menschliche voluntas könne sich so nur völlig passiv in der Bekehrung verhalten.

Zitierhinweis

Otto: Sendbrief an einen Freund, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/a27c39ca-5aec-48d2-86bb-64852712f925>. (Zugriff am 14.11.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht