Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 988.

Von der Enturlaubung des Matthias Flacius von der Universität zu Jena (VD16: --)

Newe Zeitung.
Von Entvrlaubung Flacij Illyrici
vnd seiner Rotte aus der Vniuersitet
zu Jena.
DIe vrsachen / warumb Illyricus vnd seine Rotte von den Durchleuchtigen vnd
Christlichen Hertzogen zu Sachsen / gebrüdern / etc. verurlaubt / sind diese / wie sie
auffs kürtzte aus der offentlichen recitation der Fürstlichen Comissarien haben
können vormerckt werden.
Zum Ersten / Das sie bey der reinen auslegung Göttliches worts / nach der lehr Lu=
theri / darauff sie fürnemlich bestalt vnd angenomen worden / nicht bestanden / Sondern
die sache / die Gottes gewesen / jnen zu eigen gemacht / sich gerottet / ein new Bapsthumb /
vnd zwang des Bannes / mit verstossung von Tauff vnd Sacrament / nach jrem gefal=
len / wehn sie gewolt / wieder die christliche Lere einfüren wollen / damit die Oberkeit vnd
Predigstule vnter jre autoritet vnd gewalt zu bringen / dadurch hinfurder nicht alleine
Gottes ehre / sondern jr eigen nutz / rhum / vnd gewalt gesucht were worden.
Zum Andern / Das sie nicht alleine in jren streitbüchern / sondern auch in Schullehren
sophistisch geleret / viel herlicher Trostsprüche verkert / vnd auff jr fürnemen gezogen / Dar=
neben allerley verbottene Schmehschrifften / Calumnien / vnd verleumdungen hoher vn(d) ni=
driger Stende ausgestrewet / damit vieler hoher Stende freundschafft zerrüttet / die gewis=
sen verwirret / gemeinen Friede betrübet / vnd zu empörung nicht wenig vrsach gegeben.
Zum Dritten / Das sie die Christliche vnd notwendige verordnunge Fürstlicher Gna=
den / als des Consistorij vnd des Predigstuls zu Jena / darzu sie doch mit jre freuentlicher
misshandlung die gröste vrsach gegeben mit vngrunde vnd sophistischer verleumbdung zu
tadeln / zu verdammen / vnd zu verhindern vnderstanden / in deme jre F. G. mit vnwar=
heit beschweret / vnd zu auffrürischen exempeln beleidiget.
Zum Vierden / Das sie mit gleichem vngrunde den Superintendenten zu Jena in sei=
nem Ampt / verleumbdet / vnd die Kirchen doselbst / die aus Göttlicher gnade von jrer
sophistischen Tyranney etwas verlediget / vnd in besserung bracht worden / auffs newe be=
trübt / vnd beschweret / vnd one vrsachen zu verwirren / sich vnderstanden.
Zum Fünfften / Das sie jrer F. G. heilsame vnd notwendige Mandata vnd Ge=
bot aus trotzigem vngehorsam / zum offternmal veracht / vnd freuentlich vberschritten /
Als das sie die Theologischen sachen mit schmesachen nicht vermengen solten / nichts
lassen in Druck aussgehen / one jrer F. G. consens vnd verwilligung / in welchen vngehor=
sam zuverharren, sie sich ausdrücklich erklert hetten.
Das sind vngefehrlich die Artikel gewesen / welche jnen in offentlicher audientz von
Fürstlichen Gesanten vnd Commissarien / vnd in beysein der Vniuersitet / Professoren / vnd
dreyer Rethe der Stadt furgehalten worden / Darauff sie auch keine ausflucht gesucht /
sondern die verurlaubung angenomen / vnd sich (wie jre rede lauten) Gott befohlen.
Wiewol nu Gottfürchtige gewissen zu zeugen haben / was sie in etlichen Jaren guts
gestifft / dadurch sie die reine Lere von der Rechtfertigung fur Gott / verwirret / das Predig
ampt gehindert / betrübte gewissen trostlos gemacht / So last vns nu doch den Almechti=
gen gütigen Gott bitten / das er sie von jrer hoffart vnd Sophisterey gnediglich erledigen /
zu erhalten seines seligmachenden Worts / reine / bestendige vnd trewe Lerer geben wolle /
Amen.
M. D. LXI.

Gegner:
Flacius, Matthias (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
Jena (unsicher)
Erscheinungsjahr
1561 (auf Titel)
Kommentar Druck
Einblattdruck: Kompletter Text aus Titelaufnahme ersichtlich
Umfang und Format
1 Bl. 2°
VD 16-Nummer
--
Bestandsnachweis HAB
513.24 Theol. (23)

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Erbsündenstreit

Zitierhinweis

Von der Enturlaubung des Matthias Flacius von der Universität zu Jena, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/eff0fe3c-dfcc-4140-9337-5b9722c92347>. (Zugriff am 20.10.2021)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht