Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1057.

Gegen die böse Sieben (VD16: S 7728)

Spangenberg, Cyriakus

Wider die böse sieben /
ins Teufels Karnöffelspiel.
M. Cyriacus Spangenberg.

Druck

Erscheinungsort
Eisleben (aus Text oder Kolophon)
Drucker
Gaubisch, Urban (aus Text oder Kolophon)
Erscheinungsjahr
1562 (aus Text oder Kolophon)
Kommentar Druck
Polemischer Titelholzschnitt mit verschiedenen Gegnern, nämlich Stanislaus Hosius, Pius IV., Gasparo Contarini, Friedrich Staphylus, Jaspar Gennep, ein als Domi. Limpricius bezeichneter Mönch (vielleicht Willem Limburgius-van den Broek Professor in Mainz?) und Stephan Agricola, ehemals Prediger in Helbra und Mitstreiter Majors. Hinter der Figur Argicolas, der einen Chorrock und Barrett trägt und ein Weihrauchfass in der Hand hält, steht eine Frau mit einem Kind auf dem Arm, die ihn an der Schulter berührt und die als Ratio bezeichnet ist.
Umfang und Format
296 Bl. 4°
VD 16-Nummer
S 7728
Bestandsnachweis HAB
G 532.4° Helmst. (1)
Weitere Exemplare
G 534.4° Helmst.; G 541. 4° Helmst.
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Vorwort

Autor
Menzel, Hieronymus (aus Text oder Kolophon)

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Antikatholisch

Zitierhinweis

Gegen die böse Sieben, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/ce4dce9b-9fa5-4578-afb6-44f95b9fb60a>. (Zugriff am 06.06.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht