Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1157.

Symbolum Apostolicum III (VD16: I 302)

Irenaeus, Christoph (auf Titel)

Der dritte Artickel /
Vnsers Christlichen Glaubens /
von der Heiligung /
Ausgelegt.
Mit
Vermeldung vnd Widerlegung
allerley Jrthumb vnd Ketzereyen /
beide alt vnd newe / so dawider
entstanden.
M. Christophorus Jreneus.
Matth. 7.
Sehet euch fur / fur den falschen Propheten / die in
Schaffskleidern zu euch kommen / Jnwendig aber sind
sie reissende Wolffe. An jren Früchten solt jr sie erken=
nen.
Gedruckt zu Eisleben / durch
Vrban Gaubisch.
ANNO
1562.

Druck

Erscheinungsort
Eisleben (auf Titel)
Drucker
Gaubisch, Urban (auf Titel)
Erscheinungsjahr
1562 (auf Titel)
Kommentar Druck
Dieser Druck stellt den dritten Band des Gesamtwerktes "Symbolum Apostolicum" (I 301) dar.
Umfang und Format
252 Bl. 4°
VD 16-Nummer
I 302
Bestandsnachweis HAB
J 622. 4° Helmst. (III)
Weitere Exemplare
231.147 Theol. (3); Alv.: U 149 (3)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Allgemeiner Druck
Kommentar
Irenäus beginnt diesen dritten Band seiner Darstellung der gegenwärtigen Irrlehren anhand des apostolischen Glaubensbekenntnisses mit einer Vorrede an Wolf von Schönburg, Herrn zu Glauchau und Waldenburg. Die Gegenwart sei durchzogen von Irrlehren. Die Papisten ärgerten sich an den Dienern Christi, weil sie nicht von einem Bischof des Papstes geweiht seien. Andere stießen sich am äußeren Wort und den Sakramenten wie die Schwenckfeldianer, die Wiedertäufer und die Reformierten. Gegen alle diese Irrlehren sei ein standhafter Bekennermut vonnöten, der sich wie Luther unbeirrt zur Wahrheit bekenne. Die Sakramentierer deuteten die Einsetzungsworte gegen ihren wörtlichen Sinn. Die Adiaphoristen, Majoristen und Synergisten nähmen das Wort Gottes ebenso nicht ernst. Diese Irrlehrer seien der Meinung, dass wegen eines Glaubensartikels keine Verdammung ausgesprochen werden könne. Diese Einstellung führe jedoch zur Auflösung der ganzen christlichen Lehre. Darum habe er hier eine Auflistung aller Irrlehren gegen den dritten Glaubensartikel erstellt, anhand derer sich der gemeine Mann vor ihnen schützen könne und solle. Irenäus widmet diesen dritten Band Wolf von Schönburg, weil er in diesen schwierigen Zeiten standhaft an der Lehre Luthers festgehalten habe und am Schutz vor den neuen Irrlehren interessiert sei.

Zitierhinweis

Symbolum Apostolicum III, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/cad5a57e-fd60-405b-94cf-35291070a970>. (Zugriff am 21.01.2021)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht