Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 558.

Recta Fides de coena de Domini ... <dt.> (VD16: W 2310)

Westphal, Joachim (auf Titel)

Der rechte vngefelschte
Glaub / von dem Hochwirdigen Sa
crament des waren leybs vnd bluts unsers
Herrn Jesu Christi bede auß den worten der hey
ligen Euangelisten / vnd des lieben Apo=
stels Pauli / erstlich im Latein an=
gezeyget vnd beschrieben.
Durch
M. Joachimum Westphalum /
Pfarrhern zu Hamburg.
Jetzt aber auffs treulichste verdeutscht /
von Wolfgang Waldner / der
Christlichen Kirchen die=
ner zu Nürnberg.
Gedruckt zu Nüremberg /
durch Georg Merckel.
1554.

Übersetzer:
Waldner, Wolfgang (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
Nürnberg (auf Titel)
Drucker
Merkel, Georg (auf Titel)
Erscheinungsjahr
1554 (auf Titel)
Kommentar Druck
Titeltext teils in Rotdruck. Vorwort von Joachim Westphal, Nachwort von dem Übersetzer Wolfgang Waldner
Umfang und Format
64 Blatt 4°
VD 16-Nummer
W 2310
Bestandsnachweis HAB
498.3 Theol. (1)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Vorwort

Autor
Westphal, Joachim (aus Text oder Kolophon) ; Waldner, Wolfgang (aus Text oder Kolophon)

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Abendmahlslehre und Christologie
Kommentar
Dieser Druck stellt eine deutsche Übersetzung der Schrift Joachim Westphals von 1553, "Recta fides de coena Domini" (W 2308) durch den Regensburger Theologen Wolfgang Waldner dar. Westphal widmet diese Schrift seiner Hamburger Gemeinde. Das Wort Christi sei der einzige Schutz gegen die vielen Irrlehren und Anfechtungen, die durch die Häretiker dieser Tage auf die christliche Gemeinde einstürmten. Auf das Fundament der Worte Christi sei auch die Gegenwart des Leibs und Bluts Christi im Abendmahl gegründet. Die Einsetzungsworte könnten nicht anders verstanden werden. Dem Wort Christi gelte es zu vertrauen alle Anfragen der Vernunft. Der Druck ist eine große seelsorgerliche Auslegung der Einsetzungsworte in 1 Kor 11.

Zitierhinweis

Recta Fides de coena de Domini ... <dt.>, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/cd802bd2-468c-4153-a24a-18da12d1c0e4>. (Zugriff am 24.08.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht