Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 582.

Gründliche Antwort auf Schwenckfelds Schriften durch Matthias Flacius Illyricus (VD16: F 1414)

Flacius, Matthias (auf Titel)

Gründtliche ver=
legung etlicher newer Do=
natistischer schrifften des Stenckfelts
durch Matthiam Flacium Illyricum.
Johan. am 12.
Wer meine wort HORET vnd GLAVBET
nit / den werde ICH nit richten. Denn ich bin nicht
kommen das ich die Welt richte / Sonder das ich die
welt Selig mache. Wer mich verachtet / vnd nimmet
mein wort nit auff / der hat schon der jn richtet / DAS
WORT / welchs ich geredt habe / DAS wirdt jhn
richten am Jüngsten tage / etc. Vnd ich weiß das sein
Gebot das ewige leben ist.
Mercke alhie erstlich / das Gottes wort oder ler / welche Chri
stus als ein Mittler von dem Vatter empfangen / vnd dem Men=
schen vbergeben hat / gantz vnnd gar etwas anders sey / denn die
person oder auch die Gottheyt Christi / Nemlich es ist die lere / So
wir jetzt die H. Schrifft nennen.
Zum andern / Mercke auch wol / das solch wort nit ein todter
vnkrefftiger Buchstab ist / Wie der Schwermer Stenckfelt lestert /
Sonder es ist das ewige leben den glaubigen / das ist / es füret vn(d)
bringet sie darzu / vnd wirdt die vnglaubigen richten vnd verdam=
men / Wie Christus auch von Mose schrifften spricht: Johan. 5. Al=
da ist das vrtheil Christi / schier von dem gantzen streyt zwischen
vns vnd dem Stenckfelt.
Nürnberg / M. D. LV.

Gegner:
Schwenckfeld von Ossig, Caspar (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
Nürnberg (auf Titel)
Drucker
vom Berg, Johann (aus Text oder Kolophon) ; Neuber, Ulrich (aus Text oder Kolophon)
Erscheinungsjahr
1555 (auf Titel)
Umfang und Format
55 Blatt 8°
VD 16-Nummer
F 1414
Bestandsnachweis HAB
G 317.8° Helmst. (16)
Weitere Exemplare
1187 Theol. (2); Ts 416 (3)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Schwenckfeld

Zitierhinweis

Gründliche Antwort auf Schwenckfelds Schriften durch Matthias Flacius Illyricus, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/debc8d5c-a25e-406c-a499-42f663035c46>. (Zugriff am 27.09.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht