Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 767.

Iudicium über das Büchlein des Flacius (VD16: ZV 8771)

Berner, Alexander (aus Text oder Kolophon)

IVDICIVM
AVff Flaccij Jllyrici
letzt Büchlin / so im(m) 1557 Jar
wider C. Schwenckfeldt / an
die von Straßburg /
ist außgangen.
M. D. Lviij.

Gegner:
Flacius, Matthias (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
Augsburg (erschlossen)
Drucker
Gegler, Hans (erschlossen)
Erscheinungsjahr
1558 (auf Titel)
Kommentar Druck
Ornament auf Druck
Umfang und Format
3 Blatt 4°
VD 16-Nummer
ZV 8771
Bestandsnachweis HAB
131.8 Theol. (4)
Weitere Exemplare
K 61.4º Helmst. (7)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Schwenckfeld
Kommentar
Mit diesem Druck reagiert der Schwenckfeldianer Alexander Berner auf die 1557 veröffentlichte Schrift des Flacius „Gründliche verlegung aller schedlichen Schwermereyen des Stenckfelds“ (F 1409). Diese Schrift sei voll von falscher Auslegung der Schrift und Lügengeschichten über Schwenckfeld, ja im Grunde genommen sei nichts anderes als das Wort des Teufels selber. Mit einer eindringlichen Warnung vor Flacius beendet Berner sein Buch.

Zitierhinweis

Iudicium über das Büchlein des Flacius, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/c7684614-bc36-4d62-9b1e-36ca3b59f4f5>. (Zugriff am 02.12.2021)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht