Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 775.

Etliche tröstliche Vermahnungen in das heilige Wort betreffenden Sachen (VD16: L 3730)

Luther, Martin (auf Titel)

Etliche tröstliche ver=
manungen / in Sachen das heilige
göttliche Wort betreffend / zu dieser be=
trübten zeit sehr nützlich vnd tröst=
lich zu lesen.
D. Martinus Luther.
Anno M. D. XXX.
Matthei 7.
Jr solt das Heiligthum nicht den Hunden geben / vnd
ewre Perlen solt jr nicht für die Sew werffen etc. Sehr
zubesorgen ists / das auch der HErr nach dieser seiner Regel
mit vns handeln wird / weil wir allzumal vns so gar nichts
vmb den thewren schatz Gottes bekümmern / nach dem
Spruch / Das reich Gottes wird von euch weggenomen /
vnd den Heiden gegeben werden / die seine frucht brin=
gen. Darumb so bete / bekenne / vnd strei=
te dar für jederman.
Gedruckt zu Jhena / durch Thomas Rebart.
Anno M. D. LVIII.

Herausgeber:
Flacius, Matthias (aus Text oder Kolophon)

Druck

Erscheinungsort
Jena (auf Titel)
Drucker
Rebart, Thomas (auf Titel)
Erscheinungsjahr
1558 (auf Titel)
Umfang und Format
14 Bl. 4°
VD 16-Nummer
L 3730
Bestandsnachweis HAB
280. 9 Theol. (2)
Weitere Exemplare
149.4 Theol. (4); 329.6 Theol. (9)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Vorwort

Autor
Flacius, Matthias (aus Text oder Kolophon)

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Adiaphoristischer Streit
Kommentar
In seinem knappen Vorwort verweist Flacius darauf, daß Luther sich 1530 auch adiaphoristischen Verfälschungen gegenüber gesehen habe. Seine Schrift möge den armen bedrängten Christen in dieser schweren Zeit zum Trost gereichen.

Zitierhinweis

Etliche tröstliche Vermahnungen in das heilige Wort betreffenden Sachen, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/aa9747fc-f2a2-4808-a2d3-2273c2d83c80>. (Zugriff am 11.11.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht