Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 561.

Vom Artikel der Gottwerdung des Menschen Jesu Christi (VD16: M 1705)

Mayer, Johann (erschlossen)

Zeügnus der H: Schrifft
vnd Vätter / vom Artickel der Gott=
werdunge des Menschens Jesu Christi /
Das solchs die Reine Apostolische
Catholische Lehre vnsers
Christilichen glau=
bens sey.
Philip: 2.
Jesus Christus ist gehorsam worden biß zum tode /
ja zum tod des Creützes / Darumb hat jn auch Got
überauß erhöhet / vnd hat jm einen Namen geben /
der über alle namen ist / Das in dem Namen Jesu /
sich biegen sollen alle der knie / die im himel vnd auf
erden / vnd vnter der erden sein / vnd alle zungen sol=
len bekennen / das Jesus Christus der Herr sey / inn
der Glorien Gottes des Vatters.

Druck

Erscheinungsort
Ulm (unsicher)
Drucker
Varnier, Hans d. J.
Erscheinungsjahr
1554 (unsicher)
Kommentar Druck
Erscheinungsjahr erschlossen: Gegenschrift von Melchior Specker, Von der herrlichen Zukunfft Jesu Christi (S 8172) erschien 1555
Umfang und Format
47, 1 Bl. 4°
VD 16-Nummer
M 1705
Bestandsnachweis HAB
251 Theol. (13)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Schwenckfeld
Kommentar
In diesem Druck versucht der Schwenckfeldianer Georg Mayer aus Leeder die Angriffe gegen seinen Lehrer zu widerlegen, die im Laufe der letzten Jahre erhoben worden waren. Er stellt eine Kurzzusammenfassung seinen Erläuterungen voran. Danach hat sich die menschliche Schwachheit nach dem Ende der Erniedrigung in die Herrlichkeit Gottes verwandelt. Christus sei nach seiner Auferstehung auch seiner menschlichen Natur nach gottgleich geworden. Seine beiden Naturen seien einander ganz gleich geworden. Er gehöre nun seinen beiden Naturen nach in die Trinität. Seine Menschheit sei keine Kreatur gewesen. Dennoch sei der Vorwurf, damit eine gnostische Position zu vertreten, als unwahr zurückzuweisen. Alle Ketzereien entstammten der Philosophie.

Zitierhinweis

Vom Artikel der Gottwerdung des Menschen Jesu Christi, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/dfe8e1e7-fb30-468c-b47c-29f4dacbaafb>. (Zugriff am 05.06.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht