Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 198.

Homiliae quattuor de custodiendi ... (VD16: W 2293)

Westphal, Joachim (auf Titel)

HOMILIAE
QVATVOR DE CV=
stodiendo precioso thesauro uerbi Dei
& cultus sacri, contra multiplices fures,
Papistas, Interimistas, & Adiapho-
ristas, deque afflicta Ecclesia
Christi non deserenda M.
Ioachimi Vuestphali
Past. Hamb:
Matth. 13
Simile est regnum coelorum homini ne-
gotiatori quaerenti bonas margaritas, inuen-
ta autem una preciosa margarita, abijt &
uendidit omnia, quae habuit & emit eam.
Lucae. 11.
Beati qui audiunt uerbum Dei & custo-
diunt illud.
Impressum Magdeburgi per Mi-
chaelem Lottherum.
1550.

Druck

Erscheinungsort
Magdeburg (auf Titel)
Drucker
Lotter, Michael (auf Titel)
Erscheinungsjahr
1550 (auf Titel)
Umfang und Format
20 Bl. 8°
VD 16-Nummer
W 2293
Bestandsnachweis HAB
Yv 349 8° Helmst. (5)
Weitere Exemplare
925.14 Theol. (6); Alv.: Ab 310 (10); 1021.27 Theol. (1); 1041.5 Theol. (11)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Vorwort

Autor
Westphal, Joachim (erschlossen)

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Adiaphoristischer Streit
Kommentar
In seinem Vorwort zu den vier Predigten bezeichnet Westphal, Pfarrer in Hamburg, das Evangelium als das große Geschenk, das Gott seiner Kirche in diesem Jahrhundert zuteil habe werden lassen. Doch nun seien viele Menschen, die einst durch Gott in sein Licht geführt worden waren, wieder in die Finsternis zurückgefallen durch ihre Annahme des Interims und die darin ausgesprochene Anerkennung des Papstes. Da auch viele Prediger zu den Abgefallenen gehörten, sei ein Hunger nach dem Wort Gottes ausgebrochen. Da den Predigern die Aufgabe der Warnung vor Abfall zukomme, veröffentlicht Westphal in diesem Druck vier Predigten zum Thema.

Zitierhinweis

Homiliae quattuor de custodiendi ..., in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/d1be1f66-19a7-4527-a98e-7d3973cb44a1>. (Zugriff am 25.08.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht