Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 422.

Bekenntnis einer christlichen Person, welche ein zeitlang mit ungrund beschüldiget ..., lat. (VD16: B 1538)

Albrecht Markgraf von Brandenburg-Ansbach, Herzog in Preußen (erschlossen)

CONFESSIO
CVIVSDAM CHRI=
STIANI, QVI ALIQANDIV FAL-
SO INSIMVLATVS FVIT, QVASI
de passione, morte, & effusione sanguinis DO-
MINI nostri IESV CHRISTI, parum
recte sentiret, sub forma precationis con-
scripta, in qua petitur, vt Dominus no-
ster IESVS CHRISTVS per gratiam
suam, nos in vera cognitione sui,
& suae Iustitiae, Veritatisq(ue) con
seruare & dirigere digne
tur vsq(ue) in finem.
MONTE REGII PRVS-
SIAE.
1552.

Druck

Erscheinungsort
Königsberg (auf Titel)
Drucker
Lufft, Hans (erschlossen)
Erscheinungsjahr
1552 (auf Titel)
Kommentar Druck
Osiander und Hofprediger Funck haben an diesem Text des Herzogs Korrekturen vorgenommen, worum dieser in einem verlorenen Schreiben nach dem 20. August 1551 gebeten hatte. Da die Korrekturen nicht erkennen lassen, ob sie von Osiander oder Funck stammen, sind sie nicht in die GA aufgenommen. Vgl. GA 9, S. 29 mit Anm. 80.
Umfang und Format
4 Bl. 4°
VD 16-Nummer
B 1538
Bestandsnachweis HAB
S 228.4° Helmst. (3)

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Osiandrischer Streit
Kommentar
In diesem Druck bekennt sich Herzog Albrecht von Brandenburg zur orthodoxen Christologie mit Zuspitzung auf den Empfang der Gerechtigkeit Christi. Unter Aufnahme der Zwei-Naturen-Christologie vertritt er dabei eine Art Idiomenkommunikation zwischen dem Sünder und dem gerechten Christus, der den Sünder vor Gott gerecht macht und ihm das ewige Heil zukommen lässt. Stellt die Zuspitzung auf die mitgeteilte Gerechtigkeit Christi eine Gemeinsamkeit mit seinem Theologen Osiander dar, so lässt er doch dessen spezifischen Aussagen zur Rechtfertigung aus.

Zitierhinweis

Bekenntnis einer christlichen Person, welche ein zeitlang mit ungrund beschüldiget ..., lat., in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/ac6bd63d-d4d2-44c3-b6a7-45aa46d154bb>. (Zugriff am 22.11.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht