Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 429.

Kurze und klare Erzählung der Argumente Osianders (VD16: F 1436)

Flacius, Matthias (auf Titel)

Kurtze vnd klare erze=
lung der argument Osiandri
mit jhrer verlegung / vnd vnserer be=
weisung wider jhn / von der ge=
rechtigkeit des glaubens.
Durch Matth. Fla. Illyr.
Lutherus in den Summa vber den 32. Psalm.
Summa vnsere gerechtigkeit heist auff Deudsch / Ver=
gebung vnser sünden / oder (wie er hie sagt) / Sünde nicht
zurechen / Sünde bedecken / Sünde nicht sehen wollen. Da
stehen die hellen dürren wort / das alle heiligen Sünder
sind / leben vnd bleiben Sünder. Aber dauon sind sie heilig /
das Gott aus gnaden solche sünde nicht ansehen noch
rechen / sondern vergessen / Vergeben vnd bedackt haben
will.
Also sagen auch Paulus vnd Dauid Rom. 4. das die
rechtfertigung oder zurechnung der gerechtigkeit / sey verge=
bung / bedeckung vnd nicht zurechnung der sünde vnd vn=
gerechtigkeit.
Wer nu diesen dreyen furnempsten werckzeugen Christi nicht
wil gleuben, der gleube Osiandro und seinen Euangelisten.

Gegner:
Osiander, Andreas (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
Magdeburg (aus Text oder Kolophon)
Drucker
Rödinger, Christian d. J. (aus Text oder Kolophon)
Erscheinungsjahr
1552 (aus Text oder Kolophon)
Umfang und Format
24 Bl. 4°
VD 16-Nummer
F 1436
Bestandsnachweis HAB
S 228.4° Helmst. (17)
Weitere Exemplare
140.8 Theol. (7); 502.3 Theol. (5)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Osiandrischer Streit

Zitierhinweis

Kurze und klare Erzählung der Argumente Osianders, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/d595882a-fe32-49a3-8c5e-01963e0c1a9e>. (Zugriff am 03.12.2021)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht