Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 369.

Widerlegung und Verantwortung alles Ungrunds (VD16: M 149)

Bürgermeister und Rat von Magdeburg (auf Titel)

Der von Magde=
burgk widerlegung vnnd verant=
wortung alles vngrundts vnd vn=
glimpffs / so ihnen in ihrer vnchri=
stlichen Belagerung von den Magde=
burgischen Baalspfaffen / vnnd
andern ihren vnd der Chri=
sten Feinden begegenet.
Gedrückt zu Magdeburgk bey
Michel Lotther. 1551.

Gegner:
Baalspfaffen und andere Feinde

Druck

Erscheinungsort
Magdeburg (auf Titel)
Drucker
Lotter, Michael (auf Titel)
Erscheinungsjahr
1551 (auf Titel)
Umfang und Format
42 Bl. 4°
VD 16-Nummer
M 149
Bestandsnachweis HAB
231.161 Theol. (20)
Weitere Exemplare
348.2 Theol.(3); Alv Dc 28(4); Alv V 567(14)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Adiaphoristischer Streit
Kommentar
Mit diesem Ausschreiben wendet sich der Magdeburger Rat noch einmal gegen die Belagerer der Stadt. Sie hätten Gottes Wort mit ihrem Interim verfälscht und verfolgten nun die standhaften Bekenner der göttlichen Wahrheit. Dieses Verhalten schade dem deutschen Vaterland, da die Gegner auch darum bemüht seien, das Papsttum wieder aufzurichten. Die Unterdrückung der Religion sei das wahre Ziel der Belagerer Magdeburgs. Die anderen Ziele, die von ihnen genannt würden, seien allesamt nur als Ausflüchte zu bewerten. Der Druck endet mit der Bitte an die wahren Christen, für die Stadt Magdeburg Fürbitte zu tun.

Zitierhinweis

Widerlegung und Verantwortung alles Ungrunds, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/ddbfe106-cac7-41b2-9445-b276624f502b>. (Zugriff am 06.06.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht