Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1512.

Fabricius, Apologia (VD16: F 258)

Fabricius, Andreas (auf Titel)

APOLOGIA.
Des ausgegan
genen Büchleins / vnd
deutung des Gemeldes:
Genand
Der Heilige / Kluge vnd
Gelerte Teuffel / wider das Erste
Gebot Gottes / den Glauben
vnd Christum.
Psalm. 121. 124.
Meine hülffe kömpt vom HErrn / der Hi=
mel vnd Erden gemacht hat.
Psalm. 120.
Was kan dir die falsche Zunge thun?
Vnd was kan sie ausrichten?
Sie ist wie scharffe Pfeile eines Star=
cken / wie Fewer in Wacholdern.
M. Andreas Fabricius
Chemnicensis.

Druck

Erscheinungsort
Eisleben (aus Text oder Kolophon)
Drucker
Petri, Andreas (aus Text oder Kolophon)
Erscheinungsjahr
1570 (unsicher)
Umfang und Format
11 Blatt 8°
VD 16-Nummer
F 258
Bestandsnachweis HAB
243.2 Quod. (6)
Weitere Exemplare
YK 34.8º Helmst. (2); 1222.10 Theol. (6)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse

Zitierhinweis

Fabricius, Apologia, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/bf35cc51-38d8-4065-86d2-74c961fc1b4a>. (Zugriff am 04.10.2022)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht