Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1625.

Consensus Dresdensis, nddt. (VD16: K 2649)

Theologische Fakultäten Wittenberg und Leipzig, kursächsische Konsistorien und Superintendenten (auf Titel)

Korte
Christlike vnde eint=
foldige wedderholinge der Bekentni=
sse der Kercken Gades / Jn des Chörforsten tho
Sassen Lande / van dem HJLLJGEN AVENT=
MAL des HEREN CHRJSTJ / sampt denen
tho dysser tydt / in stridt gethagenen Artickeln / van der
Person vnde Minschwerdinge Christi / syner Ma=
yestedt / Hemmelfart vnde sittende tho der
Rechteren Hand Gades /
Jn der Christliken vorsammelinge tho Dre=
sen gestellet / den 10. Octobris.
Mit einhelligem Consenss der Vniuersiteten
Lypsig vnde Wittenberg / der dreen Geist=
liken Consistorien vnde aller Su=
perintendenten der Kercken
dysser Lande.
Wittemberg.
Gedrücket dorch Hans Lufft.
Anno 1571.

Druck

Erscheinungsort
Wittenberg (auf Titel)
Drucker
Lufft, Hans (auf Titel)
Erscheinungsjahr
1571 (auf Titel)
Umfang und Format
15 Blatt 4°
VD 16-Nummer
K 2649
Bestandsnachweis HAB
H 175f.4º Helmst. (1)
Weitere Exemplare
149.11 Theol.(4); 266 Theol.(4) Berlin DSB Dm 2754; 1 in: Df 6501 Dresden LB Hist.Sax.L 199,32 b Rostock UB Fg 1018-6
Edition
Edition: C&C 8, Nr. 10, S. 794-823
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Abendmahlslehre und Christologie
Kommentar
Der "Consensus Dresdensis" stellt das Ergebnis einer Theologenversammlung dar, die vom Kurfürsten zu dem Zweck einberufen worden war, eine "confessio bene lutherana" zu erstellen. Durch diesen Schritt hoffte der Kurfürst, die anhaltende Kritik an der Abendmahlslehre der Universität Wittenberg zum Schweigen zu bringen, zumal die Kritiker öffentlich infrage stellten, ob Kursachsen wegen seiner calvinistischen Lehre noch als CA-Verwandter anzusehen sei, wodurch der Schutz des Augsburger Religionsfriedens von 1555 fraglich wurde. Doch sollte dieses Bekenntnis wegen seiner uneindeutigen Formulierungen für weitere Debatten sorgen. Die vorliegende niederdeutsche Fassung erschien nur wenige Wochen nach der Dresdener Synode. Sie zielte auf ein breites Publikum in den niederdeutschen Gebieten Norddeutschlands, in denen sich die Kritik an der Wittenberger Abendmahlslehre besonders deutlich erhoben hatte.

Zitierhinweis

Consensus Dresdensis, nddt., in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/e3f01cf0-94e6-4986-a0fe-0ec446f7483f>. (Zugriff am 07.04.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht