Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1453.

Refutatio Scripti Maioris (VD16: ZV 25355)

David, Ferenc (Franz Davidis) (auf Titel) , Biandrata, Giorgio (auf Titel)

REFVTATIO
SCRIPTI GEORGII MAI-
ORIS, IN QVO DEVM TRINVM
IN PERSONIS, ET VNVM IN
Essentia: Vnicum deinde eius Filium in
persona, & duplicem in naturis,
ex lacunis Antichristi pro
bare conatus est.
AVTHORIBVS.
FRANCISCO Dauidis, Superintendente, Et
GEORGIO Blandrata, Doctore.
IOHAN. 5.
Ego veni in nomine Patris mei, & non recepistis
me: Alius veniet in nomine suo
& illum recipietis.
AVGVSTINVS.
Deus Verbum, Filius aeternus, mi-
sit seipsum: Venit in nomine suo, &
sanctificauit seipsum etc. De
Trinit. lib. 1. Cap. 2. & lib.
2. Cap. 1. Ac lib. 6.
Cap. 6.
1569.

Gegner:
Major, Georg (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
s.l.
Erscheinungsjahr
1569 (auf Titel)
Kommentar Druck
Titelblattkopie vorhanden in H 12
Umfang und Format
[215 Blatt] 8°
VD 16-Nummer
ZV 25355
Bestandsnachweis HAB
--
Weitere Exemplare
Gött SB 8 TH TH II, 80/35
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Abendmahlslehre und Christologie
Kommentar
In der "Grundfest" werfen die Wittenbergern den "Flacianern" vor, mit ihrer Lehre der Communicatio idiomatum realis dieselben Irrlehren zu vertreten, wie die Antitrinitarier Servet, David und Blandrata, und führen als Beleg diese Schrift an.

Zitierhinweis

Refutatio Scripti Maioris, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/e7436b3a-bfb3-4534-8a53-0a742a2c223f>. (Zugriff am 07.04.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht