Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1788.

Torgauer Artikel (VD16: ZV 16250)

Torgauer Kommission (erschlossen)

Kurtz Bekentnis
vnd Artickel vom heiligen Abend=
mal des Leibes vnd Bluts
Christi.
Daraus klar zu sehen / was hieuon
in beiden Vniuersiteten / Leipzig vnd Witten=
berg / vnd sonst in allen Kirchen vnd Schulen des
Churfürsten zu Sachssen / bisher öffentlich geleret /
... worden ...
Vbergeben vnd gehandelt in jüngstem
Landtag zu Torgaw ...
Gedruckt zu Wittenberg / durch
Hans Lufft.
1574.

Gegner:
Freder, Johannes ; u.a. ; Pezel, Christoph ; Widebram, Friedrich ; Cruciger, Caspar d.J. ; Moller, Heinrich ; Cracow, Georg ; Stössel, Johann ; Schütz, Christian ; Peucer, Caspar ; Methodius, Jodocus

Druck

Erscheinungsort
Wittenberg (auf Titel)
Drucker
Lufft, Hans (auf Titel)
Erscheinungsjahr
1574 (auf Titel)
Kommentar Druck
Aufnahme nach VD 16, überprüfen!!!
Umfang und Format
38 Bl. 4°
VD 16-Nummer
ZV 16250
Bestandsnachweis HAB
--
Weitere Exemplare
UB Halle: AB 47 13/a, 2 (1)
Edition
Edition: C&C 8, Nr. 14, S. 1090-1151
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Abendmahlslehre und Christologie
Kommentar
Kurfürst August ließ nach Erscheinen der Exegesis perspicua und gefundenen kompromittierenden Briefen in Häusern des Calvinismus verdächtigten Theologen eine Kommission "unverdächtiger" Theologen nach Torgau anreisen und beauftragte diese, ein Bekenntnis über Christologie und Abendmahlslehre zu verfassen, dass von keinem Calvinisten mit gutem Gewissen unterschrieben werden konnte. Die Theologen kamen der Bitte ihres Landesherrn nach und legten mit den Torgauer Artikeln ein Bekenntnis vor, dessen Abgrenzung hin zum Calvinismus klar, die positiven Aussagen hingegen unklar und ergänzungsbedürftig waren.

Zitierhinweis

Torgauer Artikel, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/d06960d2-1685-4781-aa9b-4de7cc46a2cd>. (Zugriff am 10.04.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht