Aktuelles aus dem Projekt

Aktionstag Forschungsdaten

Am 13. Juni 2018 veranstaltete das Kompetenzteam Forschungsdaten der JGU einen "Aktionstag Forschungsdaten", in dessen Rahmen Aline Deicke, M. A., von der Digitalen Akademie der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur zum Thema...

Weiterlesen

1.-3. März 2018: Buchdruck im Reformationszeitalter

Unter dem Titel "Wahrheit – Geschwindigkeit – Pluralität" veranstalten das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte und die Akademie der Wissenschaften und der Literatur vom 1. bis 3. März 2018 in der Gutenbergstadt Mainz eine Tagung zum...

Weiterlesen

Johannes a Lasco ruft

Unser Kollege PD Dr. Kęstutis Daugirdas, wissenschaftlicher Mitarbeiter am IEG in der Abteilung für Abendländische Religionsgeschichte, wird neuer Wissenschaftlicher Vorstand der Johannes-a-Lasco-Bibliothek in Emden (als Nachfolger von Dr....

Weiterlesen

Ad limina reformatorum

Vom 30.07. bis zum 04.08.2017 findet in Lutherstadt Wittenberg der 13. Internationale Lutherforschungskongress statt. Im Rahmen eines Empfangs des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte am Dienstagabend, 01.08., wird auch das Projekt...

Weiterlesen

Normierte und offene Personendaten - Erweiterungen der Forschungsplattform Controversia et Confessio

Am 7.7.2017 präsentiert sich "Controversia et Confessio" auf dem Akademientag in Heidelberg. In dem Zusammenhang gibt es auf der Forschungsplattform einige Neuerungen, insbesondere im Bereich der Personenregister sowie der Ansicht und...

Weiterlesen

Umbruch, Aufbruch, Vielfalt - die Reformation und ihre Wirkungen

Unter diesem Motto findet in diesem Jahr am 07. Juli in Heidelberg der Akademientag statt. Dabei präsentieren sich zwischen 12 Uhr und 18 Uhr im Rahmen einer "Projektstraße" in der Neuen Universität einschlägige Projekte aus dem...

Weiterlesen

C&C 4 erschienen: Der Antinomistische Streit (1556-1571)

Rechtzeitig vor dem Nikolaustag liegt Band 4 der Edition "Controversia et Confessio" gedruckt vor. Der Band dokumentiert die Antinomistischen Streitigkeiten im Zeitraum zwischen 1556 und 1571. In der Gesamteinleitung geht die Herausgeberin...

Weiterlesen

Netzwerkanalyse: Kontextualisierung von Kontroversen der Nachlutherischen Reformation

Auf dem Workshop HistoInformatics2016 der Digital Humanities 2016 (DH2016) Konferenz am 11.7.2016 stellten Aline Deicke und Anna Neovesky den netzwerkanalytischen Arbeitsprozess bei der Analyse der Personennetzwerke von Controversia et...

Weiterlesen

Qualitative Vernetzung, kombinierte Recherche und intelligente Visualisierung

Unter diesem Motto fand im Historischen Kolleg in München am 24. Juni 2016 (bei rekordverdächtigen Außentemperaturen) ein Workshop statt, den "Die Deutsche Biographie. Das historisch-biographische Informationssystem für den deutschen...

Weiterlesen

Netzwerke visualisieren - 10. Workshop Historische Netzwerkforschung

In einem Vortrag mit dem Titel "Identität und Abgrenzung. Streitschriften und reformatorische Diskursnetzwerke" im Rahmen des "10th Workshop Historische Netzwerkforschung" in Düsseldorf vom 28. bis zum 30. April 2016 stellten Aline Deicke...

Weiterlesen

Nachrichtenarchiv nach...

... Datum

... Rubrik