Aktuelles aus dem Projekt

Neuerscheinung: Schimpfwörter des Monats in Buchform

Unter dem Titel "95 Schimpfwörter. Perlen der frühneuzeitlichen Streitkultur" ist bei der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig ein 240 Seiten starkes Bändchen mit den gesammelten Beiträgen unserer Serie "Schimpfwort des Monats" in...

Weiterlesen

Neuerscheinung: Wahrheit - Geschwindigkeit - Pluralität

Der 368 Seiten starke Band mit dem Untertitel "Chancen und Herausforderungen durch den Buchdruck im Zeitalter der Reformation", herausgegeben von Jan Martin Lies, erschien am 15. Februar 2021 als VIEG-Beiheft 132 und dokumentiert die Beiträge...

Weiterlesen

Band 5 erschienen

"Der Synergistische Streit (1555-1564)" ist Thema des jüngst erschienenen fünften Bandes unserer Editionsreihe "Controversia et Confessio". Im Zentrum steht die Frage nach einem freien Willen des Menschen und der Möglichkeit seiner Mitwirkung...

Weiterlesen

Normierte und offene Personendaten - Erweiterungen der Forschungsplattform Controversia et Confessio

Am 7.7.2017 präsentiert sich "Controversia et Confessio" auf dem Akademientag in Heidelberg. In dem Zusammenhang gibt es auf der Forschungsplattform einige Neuerungen, insbesondere im Bereich der Personenregister sowie der Ansicht und...

Weiterlesen

C&C 4 erschienen: Der Antinomistische Streit (1556-1571)

Rechtzeitig vor dem Nikolaustag liegt Band 4 der Edition "Controversia et Confessio" gedruckt vor. Der Band dokumentiert die Antinomistischen Streitigkeiten im Zeitraum zwischen 1556 und 1571. In der Gesamteinleitung geht die Herausgeberin...

Weiterlesen

Netzwerkanalyse: Kontextualisierung von Kontroversen der Nachlutherischen Reformation

Auf dem Workshop HistoInformatics2016 der Digital Humanities 2016 (DH2016) Konferenz am 11.7.2016 stellten Aline Deicke und Anna Neovesky den netzwerkanalytischen Arbeitsprozess bei der Analyse der Personennetzwerke von Controversia et...

Weiterlesen

"Magdeburg und die Reformation", Teil 1

Im März 2016 ist der erste von geplanten zwei Bänden unter dem Titel "Magdeburg und die Reformation" erschienen, herausgegeben von Maren Ballerstedt, Gabriele Köster und Cornelia Poenicke im Auftrag der Stadt Magdeburg. Der erste Band mit dem...

Weiterlesen

Hermann-Sasse-Preis 2015 für Prof. Dingel

Für die Herausgabe der Neuausgabe der »Bekenntnisschriften der Evangelisch-Lutherischen Kirche« wird Frau Prof. Dr. Irene Dingel mit dem Hermann-Sasse-Preis 2015 geehrt. Der Preis wird alle zwei Jahre von der Selbständigen...

Weiterlesen

Band 3 der Edition erschienen

Im Majoristischen Streit (1552−1570) ging es um den Stellenwert ethischen Handelns im Leben eines Christen. Seinen Namen verdankt diese Kontroverse dem Wittenberger Professor Georg Major. Er vertrat im Rückgriff auf Aussagen seines Lehrers...

Weiterlesen

BSELK – Neuedition der Bekenntnisschriften der Evangelisch-Lutherischen Kirche

In der Augsburger St.-Anna-Kirche wurde am 8. Dezember 2014 in einer Feierstunde die Fertigstellung der wissenschaftlichen Neuedition der lutherischen Bekenntnisschriften begangen. Die Ausgabe wurde von Irene Dingel im Auftrag der EKD...

Weiterlesen

Nachrichtenarchiv nach...

... Datum

... Rubrik