Personen und Personengruppen

Zur Übersicht

Ritter, Raphael

GND: 119806711

geb. zw. Viertel 16 Jh. in London, gest. nach 1586, antitrinitarischer Theologe

Die Angaben über Ritter sind sehr spärlich. Er stammte aus London, hatte ein Theologiestudium absolviert, den Doktorgrad in Theologie erworben und kam nach Preußen. Dort veröffentlichte er eine „Brevis demonstratio quod Christus non sit ipse Deus, qui pater, nec ei aequalis.“ Gegen diese Schrift verfasste Johannes Wigand seine „Nebulas Arianas“ und veröffentlichte sie 1575 bei Daubmann in Königsberg. Aufgrund des Generalmandats des Herzogs Georg Friedrich vom 12.11.1586 musste R. Preußen verlassen. Sein weiterer Verbleib ist unbekannt.

Deutsches Biographisches Archiv (DBA): I 1042,404-405

Quellen

1575
Wigand, Nebulae Arianae; W 2807  (Gegner)

Zitierhinweis

Ritter, Raphael, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <https://www.controversia-et-confessio.de/id/e2a5f7e3-dfb7-4429-bf25-6d638015569a>. (Zugriff am 26.11.2022)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht