Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1940.

Glaser, Luther gegen die Sakramentierer (VD16: L 3545)

Glaser, Petrus (auf Titel)

Wie der thew=
re Man D. Martinus Lu=
therus / wider die Sacramenti=
rer gelehret / geprediget vnd geschrieben /
ausserhalben derer Bücher / darin=
nen er insonderheit vnd
durchaus wider sie
handelt.
Daraus klerlichen zubefin=
den / das er in seinen Lehrschriff=
ten eben diß biß an sein Ende gelehret
vnd bekendt hat / was er in seinen
Streitbüchern wider die
Sacramentirer er=
stritten.
Von Jar zu Jar zusammen
gezogen / Von
M. Petro Glaser Predi=
ger zu Dresden.
M. D. LXXVII.

Gegner:
Zwinglianer (auf Titel) ; Calvinisten (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
Leipzig (aus Text oder Kolophon)
Drucker
Bärwald Erben, Jakob (aus Text oder Kolophon)
Erscheinungsjahr
1577 (auf Titel)
Umfang und Format
214 Blatt 8°
VD 16-Nummer
L 3545
Bestandsnachweis HAB
990.39 Theol. (1)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Abendmahlslehre und Christologie
Kommentar
Mit diesem Druck möchte der Dresdener Prediger Peter Glaser nach der dezidierten Hinwendung Kursachsens zum Luthertum von 1574 und der Erstellung der FC von 1577 dem Leser eine Übersicht über die zur Abendmahslehre einschlägigen Werke bieten und zugleich damit alle Vorwürfe von gegnerischer Seite gegen die Position Luthers entkräften. Besonderes Interesse wendet Glaser dem Nachweis zu, dass Luther die Position seiner Streitschriften über den Zeitraum seines ganzen Lebens beibehalten habe und nicht etwa seine Meinung geändert habe. Er möchte so die Position der vier 1574 entlassenen Wittenberger "Kryptocalvinisten" Caspar Cruciger d.J.; Christoph Pezel; Heinrich Moller und Friedrich Widebram widerlegen, die eben diese Interpretation Luthers vertreten hatten.

Zitierhinweis

Glaser, Luther gegen die Sakramentierer, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <https://www.controversia-et-confessio.de/id/dab57d36-0708-4415-8cbc-7b54325ed062>. (Zugriff am 05.02.2023)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht