Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 2006.

Sylvius, Beweis dass Spangenberg mit Luther übereinstimmt (VD16: S 10377)

Sylvius, Emmerich (auf Titel)

Beweyß /
Das Magister Cyri=
acus Spangenberg vnd seine Mitbeken=
ner inn der Lehre / von der Erbsünde / mit Luthero
durchauß vbereinstimmen: Die Accidentzer aber
Luthero stracks zuwider Lehren.
Magister Emericus Syluius / Alter
Discipel Lutheri.
M. D. LXXIX.

Gegner:
Akzidentianer (auf Titel)

Druck

Erscheinungsjahr
1579 (auf Titel)
Kommentar Druck
Ornament auf Titelblatt
Umfang und Format
10 Blatt 4°
VD 16-Nummer
S 10377
Bestandsnachweis HAB
H 407 (5). 4° Helmst.
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Erbsündenstreit
Kommentar
Mit diesem Druck springt Emericus Sylvius, ein alter Schüler Luthers, Spangenberg mit dessen Lehre, dass die Erbsünde identisch sei mit der menschlichen Natur des nicht Wiedergeborenen, zur Seite. Die einzige Erkenntnisquelle für die Erbsünde stelle der biblische Befund dar, nicht die Erkenntnisse der menschlichen Vernunft. Getragen von dieser Überzeugung habe Luther sein Leben lang gelehrt, dass die Sünde sich nicht in Tatsünden erschöpfe, sondern die menschliche Natur und Wesen selbst darstelle. Diese Position des Wittenberger Reformators vertrete heute Spangenberg am treuesten, während die Akzidentianer mit ihrer Unterscheidung zwischen der Sünde und dem gefallenen Menschen davon abgefallen seien. Schon Luther habe gegen die scholastische Bezeichnung der Sünde als qualitas inhaerens substantia aut subiecto Stellung bezogen, die nun durch die Akzidentianer wieder eingeführt werden solle. Spangenberg werde wie Luther zu Unrecht als Manichäer bezeichnet. Die Manichäer hätten gelehrt, dass der menschliche Wille unfrei und unfähig zur Veränderung sei. Dagegen habe Luther die Position bezogen, dass der menschliche Wille aus seiner Versklavung unter die Sünde durch die Wiedergeburt erlöst werden können. Selbst die Papisten bezeugten, dass die Substantianer die wahren Lutheraner seien, während sie mit dem melanchthonischen Akzidentianern leicht einig werden würden.

Zitierhinweis

Sylvius, Beweis dass Spangenberg mit Luther übereinstimmt, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/dfded9ad-b258-47cd-ac13-4a6e35fe0ea5>. (Zugriff am 15.11.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht