Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 398.

Confessio Wirtembergica (VD16: W 4469)

CONFES=
SIO PIAE DOCTRIN=
NAE, QVAE NOMINE ILLV=
strissimi principis ac domini D. CHRI=
STOPHORI Ducis VVirtembergen-
sis & Teccensis, ac Comitis Montisbe=
ligardi, per legatos eius die XXIIII.
mensis Ianuarij, Anno M.D. LII. con=
gregationi Tridentini Conci=
lij proposita est.
TVBINGAE PER VLRI=
chum Morhardum.

Druck

Erscheinungsort
Tübingen (auf Titel)
Drucker
Morhart, Ulrich, d. J. (auf Titel)
Erscheinungsjahr
1552 (erschlossen)
Umfang und Format
72 Bl. 8°
VD 16-Nummer
W 4469
Bestandsnachweis HAB
G 70 f.8° Helmst. (3)
Weitere Exemplare
S 104.8° Helmst. (1)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Obrigkeitliche Dokumente
Kommentar
Die Confessio Wirtembergica erschien namens Herzog Christophs von Württemberg 1552. In der nicht namentlich gekennzeichneten Vorrede bekennt sich der Herzog zu seiner Verantwortung "in excitanda & propaganda vere pia doctrina". Trotz des Unterschieds zwischen geistlichem und weltlichem Amt könne er sich nicht der himmlischen Stimme entziehen, sondern müsse alles versuchen, alles zur Hilfe der Kirche beizutragen. Mit Blick auf die vorgefallenen Religionsstreitigkeiten habe er seine Prediger beauftragt darzulegen, dass sie ihre Lehre niederschreiben und damit belegen, dass in der Württembergischen Kirche nur dem wahre, apostolische, katholische und orthodoxe Lehre Raum habe.<br />Die Confessio gliedert sich in ungezählte Artikel, beginnend mit der Trinitätslehre, der Sünden- und Rechtfertigungslehre, der Lehre vom Gesetz und den guten Werken und dem Evangelium. Anschließend folgen die Sakramente, mit Confirmatio, Poenitentia und Contritio, Confessio und Satisfactio, Gebet, Fasten und Almosen und ausführlich zur Eucharistie. Es folgen Ordination, Ehe und letzte Ölung, anschließend Anrufung der Heiligen und Totengedenken, Fegefeuer, Mönchsgelübde, Stundengebete und Fasten und das Weihen von Wasser, Salz u.a. Es schließen sich Artikel zur Schrift, zum Papsttum, zur Kirche, den Konzilien und Kirchenvätern an. Abschließend steht eine längere Ausführung zu den kirchlichen Zeremonien.

Zitierhinweis

Confessio Wirtembergica, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/c7ddde82-d29b-44e8-b001-80ab47a8ff77>. (Zugriff am 14.08.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht