Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1744.

Grund der Lehre von der Erbsünde (VD16: G 3705)

Menzel, Hieronymus (erschlossen)

Grund der Lere / von
der Erbsünde / In zwo Fragen
gefasset.
I.
Obs recht sey / die Erbsünde eine tieffe / böse
verderbung der gantzen Menschlichen Natur
zu nennen?
II.
Vnd ob vnterschiedlich von Menschlicher
Natur / vnd jrer Verderbung zu leren / vnd zu
gleuben?
Der Kirchen Christi zum bericht / vnd kur=
tzem Bekentnis / Auch allen Christen dauon
zu richten / vnd vrtheilen.
Gestellet /
Durch den Superin=
tendenten / vnd die Prediger
zu Eisleben.
Ebre: X.
Lasset vns halten / an der bekentnis der hoffnung / vnd
nicht wancken. Denn er ist trew / der sie verheissen hat. Vnd
lasset vns vntereinander Vnser selbs warnemen / mit reitzen
zu guten wercken / Vnd nicht verlassen vnser Versamlung /
wie etliche pflegen / etc.

Gegner:
Spangenberg, Cyriakus (erschlossen)

Druck

Erscheinungsort
Eisleben (aus Text oder Kolophon)
Drucker
Gaubisch, Urban (aus Text oder Kolophon)
Erscheinungsjahr
1573 (erschlossen)
Umfang und Format
24 Blatt 4°
VD 16-Nummer
G 3705
Bestandsnachweis HAB
K 243.4ºHelmst.(2)
Weitere Exemplare
Yv 2231.8° Helmst. (6)
Edition
Edition geplant
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Vorwort

Autor
Menzel, Hieronymus (auf Titel)

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Erbsündenstreit

Zitierhinweis

Grund der Lehre von der Erbsünde, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/f2902d3d-83c4-4d23-b37f-685c03dbdc04>. (Zugriff am 13.12.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht