Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 38.

Bedenken auf das Interim; Theologorum Wittenbergensium iudicium de libro Interim <dt.> (VD16: M 4327)

Melanchthon, Philipp (auf Titel)

Bedencken auffs
INTERIM
Des Ehrwirdigen
vnd Hochgelarten
Herrn
PHILIPPI MELANTHONIS.
M. D. XLVIII.

Druck

Erscheinungsort
Magdeburg (erschlossen)
Drucker
Walther, Hans (erschlossen)
Erscheinungsjahr
1548 (auf Titel)
Kommentar Druck
dreieckige Punkte nach Melanthonis und in Jahreszahl
Umfang und Format
15 Bl. 4°
VD 16-Nummer
M 4327
Bestandsnachweis HAB
H 110 (3). 4° Helmst.
Weitere Exemplare
S 314.4º Helmst. (6); Alv.: Ef 103 (1); Li Sammelbd.19(17)
Edition
Edition: C&C 1, Nr. 1, S. 40-75
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Widerstand gegen das Augsburger Interim, Adiaphoristischer Streit
Kommentar
Das "Bedencken" Melanchthons stellt eine Stellungnahme zum Augsburger Interim von Wittenberger Seite dar. Er spricht sich für eine Beibehaltung der reinen Lehre aus und ist so nicht bereit, die Lehrstücke des Augsburger Interims anzunehmen. Insbesondere spricht er sich gegen die Lehrabschnitte über die Rechtfertigung, Kirche und Gewalt der Bischöfe, Konfirmation und Ölung, Buße und Beichte, Satisfaktion, Abendmahl, Priesterweihe, Ehe, Messe, Heiligenanrufung und Seelenmesse aus. Auch die aus dem im Augsburger Interim vertretenen falschen Verständnis dieser Artikel abgeleiteten kirchlichen Zeremonien wie beispielsweise die Prozessionen oder die Heiligenanrufung lehnt Melanchthon entschieden ab.

Zitierhinweis

Bedenken auf das Interim; Theologorum Wittenbergensium iudicium de libro Interim <dt.>, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/cd569eea-0ca3-45f1-978c-aa6c7cbd4f8f>. (Zugriff am 28.09.2021)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht