Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1458.

Sechs Predigten vom Gesetz Gottes (VD16: H 3131)

Heshusius, Tilemann (auf Titel)

Sechs Predigten
vom Gesetz Gottes.
Durch D. Tilemannum Heshusium.
Getruckt zu Laugingen / durch
Emanuel Saltzer / Anno.
1569.

Druck

Erscheinungsort
Laugingen (auf Titel)
Drucker
Saltzer, Emanuel (auf Titel)
Erscheinungsjahr
1569 (auf Titel)
Umfang und Format
143 Bl. 4°
VD 16-Nummer
H 3131
Bestandsnachweis HAB
Alv.: Dm 228 (2)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Antikatholisch
Kommentar
Heshusen wendet sich in diesem Druck gegen den von Papst Pius V. und dem Trienter Konzil in Auftrag gegebenen römischen Katechismus. Dieses neue Machwerk sei in vielen Artikeln so gut formuliert, dass man fast den Eindruck gewinnen könne, der Papst sei Lutheraner geworden. Daneben kämen aber auch die römischen Irrlehren wieder voll zur Geltung wie die Anrufung der Heiligen, die Opfermesse, das Fegefeuer, die Seelenmesse und die Sieben Sakramente. Das Buch sei so als Feind der Wahrheit zu bekämpfen. Heshusen nimmt sich nun einen Punkt vor, die Lehre vom Gesetz und den zehn Geboten und unterzieht sie einer theologischen Analyse. Der römische Katechismus behaupte, es gebe drei Formen des Gesetzes, das natürliche, mosaische und evangelische Gesetz. Jedes dieser Gesetze habe zu seiner Zeit das Heil bewirkt. Damit verdunkle der Katechismus den Unterschied zwischen Gesetz und Evangelium und hebe ihn damit ganz auf.

Zitierhinweis

Sechs Predigten vom Gesetz Gottes, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/a046b70e-f9a8-4e58-add6-8340f913f52e>. (Zugriff am 01.06.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht