Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1137.

Wider Amsdorfs unbegründete Schriften (VD16: L 794)

Lauterwein, Christian (Pseudonym?) (auf Titel)

Wieder Niclaus von
Ambsdorffen vngegründte schriff=
ten / darinne er gute wergk anzeucht /
Als seindt sie zur Seligkeit schedlich /
vnd die Horas Canonicas vnge=
stümer weyse ver=
wirfft.
Durch Christianum
Lauterwein von
Seligenstedt.

Gegner:
Amsdorf (Amsdorff), Nikolaus (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
Bautzen (unsicher)
Drucker
Wolrab, Johann(Todesjahr auch 1592) (unsicher)
Erscheinungsjahr
1562 (erschlossen)
Kommentar Druck
Drei Lindenblätter und Ornament auf Titelblatt
Umfang und Format
14 Blatt 4°
VD 16-Nummer
L 794
Bestandsnachweis HAB
L 481.4ºHelmst. (6)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Adiaphoristischer Streit, Synergistischer Streit
Kommentar
Mit diesem Druck nimmt der Seligenstedter Pfarrer Christian Lauterwein Stellung gegen die von Amsdorf im majoristischen Streit erhobene These, dass gute Werke zur Seligkeit schäd-lich seien und zu dessen Ablehnung der kanonischen Stunden. Zwar sei Major mit seiner Notwendigkeit guter Werke ebenso abzulehnen wie Amsdorf, doch sei letzterem ebenso zu widersprechen. Seien die guten Werke zur Seligkeit schädlich, so folge daraus, dass Sünde und Laster zur Seligkeit nötig seien. Die guten Werke, die der Glaube durch die Liebe wirke, seien Gott angenehm, und es sei ihnen eine ewige Belohnung versprochen. Der Heilige Geist wirke die guten Werke in den Gerechtfertigten. Sie stellten Früchte des Heiligen Geistes dar und keine Werke des Gesetzes. Sie seien Gott wohlgefällig. Die horae canonicae lobten Gott. Darum seien sie nicht zu verwerfen. Die Tagzeitgebete verfügten über eine alte Tradition.

Zitierhinweis

Wider Amsdorfs unbegründete Schriften, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/d8b0daec-9fcd-4f2a-b549-36b5e9640761>. (Zugriff am 15.11.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht