Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 663.

Propositiones de quibus disputabit Becker (VD16: B 1364)

Melanchthon, Philipp (erschlossen)

PROPOSI=
TIONES DE QVIBVS
disputabit Magister Cunradus
Becker Brunsuicensis, Vocatus
ad gubernationem Eccle=
siae Stadensis.
VVITEBERGAE.
Anno 1556.
Die ultimo Octobris, quo
die ante annos 39. uidelicet an=
no 1517. Reuerendus uir D.
Martinus Lutherus primum e=
didit Propositiones plenas eru=
ditionis & pietatis de Poeniten=
tia, contra tenebras Papi=
sticas, & contra aucupia
Indulgentiarum.

Promovend:
Becker, Konrad (auf Titel)
Gegner:
Osiander, Andreas (aus Text oder Kolophon) ; Schwenckfeld von Ossig, Caspar (aus Text oder Kolophon)

Druck

Erscheinungsort
Wittenberg (auf Titel)
Drucker
Kreutzer, Veit (auf Titel)
Erscheinungsjahr
1556 (auf Titel)
Kommentar Druck
31. Oktober als lieux de memoire der Reformation!
Umfang und Format
16 Bl. 8°
VD 16-Nummer
B 1364
Bestandsnachweis HAB
J 190.8º Helmst.(4)
Weitere Exemplare
Alv.: Ac 404(3) JALB Emden, Theol. 8º 0265 H (n.15)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Allgemeiner Druck, Osiandrischer Streit
Kommentar
Wie schon bei der Promotion von Paul von Eitzen im Mai 1556 (E 925) drehen sich die Thesen um die wahre Kirche, die Rechtfertigungslehre, die Rolle des Mittlers (gegen Osiander), die einwohnende Gerechtigkeit des Interims, den Furor der Antinomer, den neuen Gehorsam (ohne namentliche Nennung der Gegner), die Opferlehre und die Messe (gegen Papisten, namentlich Pole, Hosius, Gropper). Erwähnt werden auch Servet und Thamer.

Zitierhinweis

Propositiones de quibus disputabit Becker, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/b50fa0d9-5db2-435e-a399-4659f5b26564>. (Zugriff am 07.04.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht