Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2065 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 673.

De capta Constantinopoli (VD16: M 2621)

Major, Georg (aus Text oder Kolophon) , Melanchthon, Philipp (aus Text oder Kolophon) , Bugenhagen, Johannes d.Ä. (auch Pomeranus) (aus Text oder Kolophon) , Camerarius, Joachim (aus Text oder Kolophon)

DE CAPTA
CONSTANTINO
POLI, ANNO
1453.
ORATIO RECITA=
TA CVM DECERNERETVR GRA
DVS DOCTORIS REVEREN-
do D. Paulo ab Eizen Su=
perintendenti Ecclesiae
Dei in inclyta urbe
Hambur=
ga.
A
GEORGIO MAIORE
DOCTORE.
VVITEBERGAE.
1556.

Promovend:
Eitzen, Paul von (auf Titel)

Druck

Erscheinungsort
Wittenberg (auf Titel)
Drucker
Kreutzer, Veit (erschlossen)
Erscheinungsjahr
1556 (auf Titel)
Kommentar Druck
enthält nach der Rede über die Eroberung Constantinopels auch noch: QVAESTIO AN FILIVS DEI DOMINVS NOSTER IEsus Christus etiam inuocandus sit tanquam Mediator B 6r - B 8r, eine Rede von Johannes Bugenhagen als Decan des Theologischen Kollegs, B 8v - C 2r, datiert 27. Maij, ein kurzes Gedicht von Cameraris auf C 2v und ein Gedicht "DE VAGIENTE ECCLESIA." von Melanchthon auf C 2v -C 3r.
Umfang und Format
19 Bl. 8°
VD 16-Nummer
M 2621
Bestandsnachweis HAB
K 295.8º Helmst. (18)
Weitere Exemplare
Bud SK Ant. 5333 Mü SB H.int.23lt
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Allgemeiner Druck

Zitierhinweis

De capta Constantinopoli, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/dd38f455-1637-45c6-aa2b-4f103adc2873>. (Zugriff am 11.12.2019)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht