Personen und Personengruppen

Zur Übersicht

Schlüsselburg, Conrad

GND: 117330736

lutherischer Theologe. Am 8. April 1543 in Oldendorf bei Rinteln geboren, begann S. seine Schulbildung 1563 in Paderborn und Braunschweig, wo er unter den Einfluss Joachim Mörlins und des dortigen Superintendenten Martin Chemnitz geriet. 1565 zum Studium der Theologie nach Wittenberg gewechselt, kam es Ende 1567 zu heftigen Auseinandersetzungen mit den dortigen Professoren Caspar Peucer, Caspar Cruciger d.J. und Christoph Pezel vor allem über christologische Fragen. Anfang 1568 wurde S. nicht zur Magisterprüfung zugelassen, von der Universität relegiert und mit Anathema belegt. S. ging nach Jena, wo er 1569 die Magisterprüfung ablegte. Als Kurfürst August 1573 die Herrschaft im Herzogtum Sachsen übernahm, ging S. zusammen mit Johannes Wigand nach Königsberg, wo er 1574 eine Pfarrstelle übernahm. Dort polemisierte er jedoch 1577 so heftig gegen Tilemann Heshusius, den Bischof des Samlandes, dass dieser seine Stelle verließ. S. wurde 1579 auch aufgrund dieser Auseinandersetzungen seines Amtes enthoben und ging zunächst nach Mecklenburg, wo er 1580 in Rostock Vorlesungen an der philosophischen Fakultät hielt. 1581 wurde er Pfarrer in Antwerpen, ehe er 1582 dem Ruf des mecklenburgischen Herzogs Christoph nach Gadebusch als Hofprediger folgte. 1583 wurde S. Pastor an der Marienkirche in Wismar. 1586 erreicht sein Freund David Chytraeus die Rücknahme seines Anathemas, das 1568 durch die Universität Wittenberg ausgesprochen worden war. 1590 wurde S. Superintendent des Stiftes Ratzeburg, ehe er 1594 das Oberpfarramt an der Nikolaikirche in Stralsund übernahm. Im selben Jahr verlieh ihm die Universität die theologische Doktorwürde. S. starb am 5. Oktober 1619 in Stralsund. Mit dem Catalogus Haereticorum, einem Werk in 13 Bänden, erreichte S. die größte Breitenwirkung.

RGG4 7, 925f

ADB 31, 606f

BBKL 9, 314–316

Quellen

1567
Schlüsselburg/ Schirmer, Bekenntnis; S 2926  (Autor)
Universität Wittenberg, Duo scripta contra Conradum Schlusselburgium et Albertum Schirmerum; W 3717  (Gegner)
1575
Wigand, De Iesu Christo Deo et homine; W 2785  (Promovend)

Zitierhinweis

Schlüsselburg, Conrad, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <http://www.controversia-et-confessio.de/id/c94139ec-9d4d-48cd-a7ee-9f1526b73015>. (Zugriff am 14.08.2020)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht