Personen und Personengruppen

Zur Übersicht

Neodesianus, Paul

GND: 101943911

geb. in Antwerpen ca. 1510, Todesdatum unbekannt, luth. Theologe

N. stammte aus Antwerpen, studierte in Wittenberg Theologie und wurde 1542 auf Empfehlung Melanchthons nach Hoya empfohlen, wo er Superintendent in den Diensten des Grafen Jobst von Hoya wurde. In seiner kirchenleitenden Funktion, vielleicht aber auch schon durch seine Herkunft aus den Niederlanden, bestanden Kontakte zum Bremer Reformator Johannes Timann, der zusammen mit Adrian Buxschot eine Kirchenordnung für Hoya verfasst hatte. N. war Autor einer Leichenpredigt auf Timann, die 1557 in Hamburg gedruckt wurde.

Quellen

1556
Historie vom Abschied des Johannes Timannus; N 513  (Autor des Vorwortes, Autor)

Zitierhinweis

Neodesianus, Paul, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <https://www.controversia-et-confessio.de/id/dae30060-8932-4321-8856-053dbb85d331>. (Zugriff am 17.07.2024)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht