Bibliographie/Quellen

Zur Übersicht

2063 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 245.

Wahre Abkonterfeiung und Vergleichung (VD16: ZV 11186)

Mosheim, Ruprecht von (aus Text oder Kolophon)

Ware Abconterfey=
tung vnnd vergleichung des Bap=
stumbs / Mit andern grössesten
Ketzereien.
2. Petri 2.
Es werden auch vnter euch sein falsche lehrer /
die neben einfüren werden schedliche Secten /
vnd verleugnen den Hern der sie erkaufft hat.
1. Joan. 2.
Es sind vil Widerchristen worden.
Lactantius Fabricius Rhonanus
zum Christlichen Leser.
Das Böß niemandt wol fliehen kan /
Es werd im dann vor zeyget an.
Drumb ließ diß buch fleissig vnd frei /
Es warnt für grosser Ketzerei.

Druck

Erscheinungsort
s.l.
Erscheinungsjahr
1550 (erschlossen)
Umfang und Format
35 Bl. 4°
VD 16-Nummer
ZV 11186
Bestandsnachweis HAB
G 676.4° Helmst. (12)
Weitere Exemplare
229.5 Theol. (5); 369 Theol. (18); H 128.4º Helmst. (7); Yv 1970.8º Helmst. (2); Yv 2015.8º Helmst. (2); Alv.: Dk 181 (5)
Digitalisat
Verknüpfung zu Volltextdigitalisat - Externes Angebot

Inhaltsbeschreibung

Kontroverse
Antikatholisch, Adiaphoristischer Streit
Kommentar
Diese unter dem Pseudonym Lactantius Fabricius Rhönanus erschienene, vermutlich von Ruprecht von Mosheim verfasste Schrift, möchte die Christenheit vor dem Papst als dem Antichristen warnen. Bald nach der Himmelfahrt seien die ersten Ketzer gekommen und hätten die Lehre verändert, um die Menschen ihres Heils zu berauben. Der Teufel als Vater aller Ketzer, verstecke sich hinter einem frommen Schein, um desto arglistiger handeln zu können. Der größte Angriff des Teufels auf die Kirche Christi stelle aber das Papsttum dar, das Unfehlbarkeit beansprucht, um die christliche Lehre gänzlich ausrotten zu können. Der Papst führe die Menschen, die ihm glaubten, direkt in die Hölle. Die Intention dieser Schrift besteht darum darin, die "eynfältigen" vor den Verführungskünsten des Papstes zu warnen, damit sie doch noch gerettet werden könnten. Von Mosheim möchte dies tun, indem er den Papst anhand von altkirchlichen Ketzerdarstellungen mit den alten Ketzereien vergleicht. Ein Ketzer ist für ihn, wer von der apostolischen Lehre abweicht. Das gottlose Wesen des Papsttums bezeuge neben seiner vollständigen Lehrverderbnis auch das sittlich verwerfliche Leben der Päpste.

Zitierhinweis

Wahre Abkonterfeiung und Vergleichung, in: Controversia et Confessio Digital. Herausgegeben von Irene Dingel. <https://www.controversia-et-confessio.de/id/ee76b2ea-662b-4c6e-8543-e2e7adf0c928>. (Zugriff am 22.06.2024)

Dieser Text steht unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

Zur Übersicht